Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Dabić, Mascha

.

dabic_maschaMascha Dabić, geboren 1981 in Sarajevo, lebt seit 1992 in Österreich, derzeit in Wien. Sie studierte Translationswissenschaft (Englisch und Russisch) und Politikwissenschaft. 2017 promovierte sie zum Thema „Dolmetschen in der Psychotherapie“ an der Universität Wien. Derzeit arbeitet Mascha Dabić als Literaturübersetzerin und Dolmetscherin und unterrichtet Russisch-Dolmetschen am Zentrum für Translationswissenschaft an der Universität Wien. Zu ihren Übersetzungen zählen Werke aus dem Balkanraum, darunter Ausgehen (2009, Suhrkamp) und Superheldinnen (2016, Residenz) von Barbi Marković, Die Verschwörung der Fahrradfahrer (2014, Dittrich), Jeder muss doch irgendwo sein (2017, Hanser Berlin) von Dragan Velikić, Zwei Jahre Nacht (2019, Rowohlt Berlin) von Damir Ovčina, mehrere Theaterstücke von Tanja Šljivar sowie Texte von Vladan Matijević, Jelena Mijović, Jelena Lengold, Tanja Stupar-Trifunović u.a. 2017 veröffentlichte sie ihr Romandebüt unter dem Titel Reibungsverluste.

projektpartner

traduki partners 2014 d