Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Neues TRADUKI-Residenzprogramm in Bukarest

.

703 ausschreibungIn Zusammenarbeit mit dem Rumänischen Literaturmuseum in Bukarest (MNLR) bietet TRADUKI AutorInnen und ÜbersetzerInnen erstmals zwei Residenzaufenthalte in Bukarest an. Bewerben können sich Schriftstellerinnen aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, dem Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien sowie ÜbersetzerInnen, die aus dem Rumänischen ins Deutsche oder eine der Sprachen der zuvor genannten Länder übersetzen. Das Stipendium umfasst je 800 EUR und eine Unterkunft in Bukarest. Bewerbungsschluss ist der 25. Juni 2019, die Auswahl für die Residenzaufenthalte im Herbst wird am 1. Juli getroffen.

pdfAusschreibung (Englisch)

projektpartner

traduki partners 2014 d