Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Literaturresidenzen in Cetinje

.

698 cetinjeMit Unterstützung von TRADUKI konnten 2019 weitere Autorinnen und Autoren am Programm der „Literaturresidenz in Cetinje – Schriftsteller in der historischen Hauptstadt“ teilnehmen.

So begrüßten die Organisatoren vom Offenen Kulturforum OKF im Februar den bosnisch-herzegowinischen Schriftsteller Hadžem Hajdarević als Residenzstipendiaten. Hajdarević besichtigte kulturhistorische Sehenswürdigkeiten in Cetinje und Nordmontenegro und nutzte seinen Aufenthalt dazu, an seinem neuen Roman zu schreiben und gemeinsame zukünftige Projekte im Bereich der bosnischen Sprache und Kultur anzubahnen. Bei öffentlichen Veranstaltungen an der Fakultät für montenegrinische Sprache und Literatur, in der Stadtbibliothek sowie in den Kulturzentren in Petnjica und Plav stellte der Gast sein literarisches Werk vor.

Im März reiste Bojan Krivokapić aus Novi Sad als weiterer Residenzstipendiat nach Cetinje, um sich mit der Kulturszene vor Ort vertraut zu machen. Er nutzte diese Gelegenheit auch für Recherchearbeiten in der Nationalbibliothek, der Stadtbibliothek in Kotor sowie im Stadtmuseum von Perast. Bei einem Literaturabend in der Volksbibliothek „Radosav Ljumović“ in Podgorica stellte er im Gespräch mit der Literatin Dragana Tripković seinen Roman Proleće se na put sprema vor, für den er mit dem Mirko-Kovač-Preis ausgezeichnet wurde und sprach über die kulturellen Beziehungen innerhalb des postjugoslawischen Raums sowie die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Situation der jungen Schriftstellergeneration. Bei einem interaktiven Vortrag an der Fakultät für dramatische Kunst in Cetinje thematisierte er im Gespräch mit Jovana Bojović den Entstehungsprozess eines literarischen Werks. Zudem leitete er in Zusammenarbeit mit der Lyrikerin Stanislava Nikolić vom 15. bis 17. März in Dubrovnik den Literatur-Workshop „Tekstokaz“.

projektpartner

traduki partners 2014 d