Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Glückskind mit Vater

Hein, Christoph.

632 hein glueckskindWas verdankt ein von der Mutter „Glückskind“ genannter Sohn dem Vater? Der ist in diesem Roman, in dem Christoph Hein alle Register seiner erzählerischen Kunst und seiner geschichtsdiagnostischen Kompetenz entfaltet, eine unausweichliche Antriebskraft. Jedoch in einem alles andere als positiven Sinn: Der Sohn, in der entstehenden DDR lebend, muss seit seiner Geburt im Jahr 1945 vor dem kriegsverbrecherischen toten Vater sein ganzes Dasein im Fluchtmodus zubringen: psychisch, physisch, beruflich, geographisch, in Liebesdingen. Ironisch-humoristisch, anrührend, ohne Sentimentalität oder Sarkasmus erzählt Christoph Hein ein beispiellos-beispielhaftes Leben in mehr als sechzig Jahren deutscher Zustände.

Glückskind mit Vater von Christoph Hein ist in bulgarischer Übersetzung (pdfLeseprobe) von Ljubomir Iliev unter dem Titel Щастливец с баща bei Atlantis KL, Sofia erschienen.

Rezension: TransLit-bg

projektpartner

traduki partners 2014 d