Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa

ÜbersetzerInnen

Drucken

Voinova, Ekaterina

.

voinova ekaterinaEkaterina Voinova, geboren 1962 in Bulgarien, studierte Germanistik und Bulgarische Philologie an der Sofioter Universität. Sie arbeitete als Deutschlehrerin und als Dozentin im Bereich Theorie und Praxis des Übersetzens. Von 2010 bis 2015 unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache in Kleve und Köln. Ekaterina Voinova übersetzt Romane, Sachbücher und Theaterstücke aus dem Deutschen ins Bulgarische, unter anderem übersetzte sie: Sieben Jahre in Tibet von Heinrich Harrer, Tochter des Nordens von Julia Kröhn, Die Traumbude von Erich Maria Remarque, Nach der Flucht von Ilija Trojanow, Der Tag, als meine Frau einen Mann fand von Sibylle Berg, Die Russen-Mafia von Jürgen Roth, Bis zum Untergang von Heinz Linge, Diagnose: unheilbar. Therapie: selbstbestimmt von Sven Böttcher, Adam Geist von Dea Loher und Der Kuss des Vergessens von Botho Strauß. Darüber hinaus ist sie als unabhängige Filmproduzentin tätig und lebt abwechselnd in Deutschland und in Bulgarien.

projektpartner

traduki partners 2014 d