Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Песочен часовник

Isakovski, Igor.

385 isakovski pescani satIn lakonischem Tonfall und zugleich voller Ironie, meisterhaft mit Konventionen des Schreibens und Erwartungen des Lesers spielend, erzählt Isakovski in den siebzehn Erzählungen dieses Bandes vor allem von der Einsamkeit seiner Protagonisten. Zwar sind sie nicht allein, sie haben Freunde, befinden sich in Paarbeziehungen – und doch sind sie einsam. Sie kommunizieren kaum wirklich miteinander, reden aneinander vorbei in den Skopjer Wohnungen und Kneipen, in denen die Erzählungen spielen und in denen viel getrunken und geraucht wird, doch nicht aus Genuss, sondern eher aus einer Art von passiver Verzweiflung heraus, vielleicht auch aus Langeweile bzw. Lebensunlust. Der Titel der ersten Geschichte wirkt fast wie ein Motto: „Nichts Besonderes passiert“. Eine abgeklärte Müdigkeit herrscht vor, eine passive Haltung dem Leben gegenüber, trotz der Sehnsucht nach Liebe und Glück: „Die Sterne waren da, in Reichweite der Hand. Ich streckte sie nicht aus.“.

Der Band Песочен часовник  [Sanduhr] von Igor Isakovski ist in kroatischer Übersetzung (pdfLeseprobe) von Sibila Petlevski unter dem Titel Pješčani sat bei Meandar Media, Zagreb erschienen.

projektpartner

traduki partners 2014 d