Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Writer-in-Residence-Programm des österreichischen Außenministeriums im Museumsquartier Wien: Ausschreibung für 2019

.

641 bmeiaDas österreichische Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) setzt auch 2019 sein Residenzprogramm für Autorinnen und Autoren aus Südosteuropa fort. Mit der neuen Ausschreibung erweitert es sich auf weitere Länder Mittel- und Osteuropas. Das Programm wird ab dem 1. Januar 2019 für Aufenthalte von je zwei Monaten durchgeführt.

Drucken

Residenzstipendiat Jerko Bakotin nimmt in Belgrad an Debatte über die „Deklaration zur gemeinsamen Sprache“ teil

.

645 jerko bakotinDer Journalist und Autor Jerko Bakotin aus Split war im Juni als Writer-in-Residence zu Gast in Belgrad. Während seines vierwöchigen Aufenthalts fand dort die zehnte Ausgabe des Literaturfestivals KROKODIL statt. In dessen Rahmen nahm der Residenzstipendiat am 16. Juni an einer Debatte über die „Deklaration zur gemeinsamen Sprache“ teil. Zusammen mit dem Linguistikprofessor Rajko Glušica und der Popsängerin und Journalistin Ida Prestar diskutierte er unter der Moderation von Igor Štiks über die Frage, inwieweit die Deklaration ihr Ziel bisher erreicht hat. Im Vorfeld der Debatte lud der Fernsehsender N1 Jerko Bakotin zu einem Gespräch in der Morgensendung „Novi Dan“ ein.

projektpartner

traduki partners 2014 d