Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Ausschreibung: Finanzielle Unterstützung für Übersetzung serbischer Literatur

.

186 grantDas Ministerium für Kultur und Medien der Republik Serbien lädt ausländische Verlage ein, sich im Rahmen des Projekts für die Übersetzung repräsentativer Literatur aus Serbien (auf Serbisch oder in einer Minderheitensprache) im Ausland um finanzielle Förderung eines Übersetzungsvorhabens zu bewerben. Besonders berücksichtigt werden aufgrund von Jahrestagen Übersetzungen der Werke von Petar II Petrović Njegoš (200. Geburtstag), Miloš Crnjanski (120. Geburtstag) and Jovan Ducic (70. Todestag), aber auch Übersetzungen der Werke von Autoren, die auf der Short List zu einem renommierten serbischen Literaturpreis stehen oder standen. Finanziert werden können ausschließlich die Übersetzungskosten in Höhe von bis zu 50 Prozent. Bewerbungsschluss ist der 29. März 2013.

Drucken

Writer-in-Residence-Programm „Krokodil“ in Belgrad – Ausschreibung für 2013

.

184 krokodilDer Verein KROKODIL aus Belgrad setzt sein im Oktober 2012 angelaufenes Residenzprogramm auch im Jahr 2013 fort. Interessierte SchriftstellerInnen, EssayistInnen, KolumnistInnen und StückeschreiberInnen aus allen europäischen Ländern können sich bis 15. Februar 2013 um einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt in Belgrad bewerben. Der Aufenthalt ist mit einem Stipendium in Höhe von 800 Euro verbunden.

Drucken

Writer-in-Residence-Programm „Marko Marulic“ in Split – Ausschreibung für 2013

.

171 splitDer Verein KURS aus Split setzt sein erfolgreiches Residenzprogramm „Marko Marulic“ auch im Jahr 2012 fort. Interessierte SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen aus Zentral- und Südosteuropa können sich bis 15. Dezember 2012 um einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt in Split bewerben. Das Writer-in-Residence-Programm „Marko Marulic“ startete im Frühjahr 2010 mit finanzieller Unterstützung von TRADUKI. Weitere Projektpartner sind die Stadt Split, die Gespanschaft Split-Dalmatien und das Kroatische Kulturministerium. Seit 2011 steht das Programm unter der Schirmherrschaft des kroatischen Staatspräsidenten Ivo Josipovic.

projektpartner

traduki partners 2014 d