Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Im Sommer startet das neue TRADUKI-Residenzprogramm in Sofia

.

531 next pageBis zum 15. Juni können sich SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen für einen einmonatigen Aufenthalt im Literatur- und Übersetzungshaus Sofia bewerben. In Zusammenarbeit mit TRADUKI startet die Next Page Foundation dort ein neues Residenzprogramm zur Intensivierung des literarischen Austauschs innerhalb Südosteuropas und zwischen Südosteuropa und dem deutschsprachigen Raum. Das Stipendium bietet die Möglichkeit, konzentriert an einem aktuellen Schreib- oder Übersetzungsprojekt zu arbeiten, Bibliotheken und Forschungszentren zu nutzen, Kontakte zu knüpfen, ins kulturelle Leben von Sofia einzutauchen und sich dem bulgarischen Publikum vorzustellen.

Drucken

„Fabjan Hafner Preis“ für herausragende Übersetzungen (Deutsch-Slowenisch)

.

530 ausschreibungDas Goethe-Institut präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin (LCB) zum ersten Mal den „Fabjan Hafner Preis“, der die besten Übersetzerinnen und Übersetzer aus der deutschen in die slowenische Sprache und umgekehrt auszeichnet. 2017 wird der Preis für eine herausragende Übersetzung aus der deutschen in die slowenische Sprache verliehen, und 2018 für eine herausragende Übersetzung aus der slowenischen in die deutsche Sprache. Der Preis ist nach dem für Slowenien besonders wichtigen Übersetzer, Dichter und Literaturwissenschaftler Fabjan Hafner (1966–2016) benannt und beinhaltet ein einmonatiges Stipendium am Literarischen Colloquium Berlin. Bewerbungsschluss: 30. Juni 2017.

Drucken

ZEIT-Stiftung organisiert Sommerakademie „History Takes Place“ in Sarajevo und Belgrad

.

528 zeitstiftungDie ZEIT-Stiftung lädt internationale junge Forscherinnen und Forscher ein, sich im Rahmen der Sommerakademie „History Takes Place – Dynamics of Urban Change“ vom 4. bis zum 15. September 2017 der komplexen und wechselvollen Geschichte Belgrads und Sarajevos zu widmen. Die Sommerakademie richtet sich insbesondere an DoktorandInnen aus den Bereichen Geschichte, Kunstgeschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie an junge ArchitektInnen und StadtplanerInnen. Das Programm wird auf Englisch durchgeführt. Bewerbungsschluss: 29. Mai 2017.

projektpartner

traduki partners 2014 d