Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa

ÜbersetzerInnen

Drucken

Wittmann, Mirjana

.

wittmann_mirjana

Mirjana Wittmann ist 1938 in Sarajevo geboren und wuchs in Belgrad auf. Sie studierte Sprachen in Heidelberg und war 30 Jahre lang im Rundfunk tätig, zuletzt als Redakteurin im Serbischen Dienst der Deutschen Welle. Seit 1997 arbeitet sie als freie Journalistin mit Schwerpunkt Kultur. Mirjana Wittmann übersetzte mehrere Werke aus dem Deutschen ins Serbische: Heute Nacht ist viel passiert (Margaret Klare), Das serbische Mädchen (Siegfried Lenz), Medea. Stimmen (Christa Wolf) sowie eine Gedichtauswahl von Hilde Domin. Zusammen mit ihrem Ehemann Klaus Wittmann veröffentlichte sie zahlreiche Übersetzungen ins Deutsche, darunter Werke von Bora Ćosić, Borislav Pekić, David Albahari und Dubravka Ugrešić. 2006 erhielt sie für Mutterland (Originaltitel: Mamac) zusammen mit ihrem Mann und dem Autor David Albahari den Brücke-Berlin-Preis für die herausragende Übersetzung eines bedeutenden zeitgenössischen Werks aus den Literaturen Mittel- und Osteuropas. 2011 wurde sie ebenfalls zusammen mit ihrem Mann mit dem Paul-Celan-Preis des Deutschen Literaturfonds für ihr übersetzerisches Gesamtwerk, insbesondere für die Übersetzung des Romans Die Ohrfeige (Originaltitel: Pijavice) von David Albahari, ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet in Bonn.

projektpartner

traduki partners 2014 d