Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Reading Balkans: Marko Pogačar in Tirana

.

622 pogacarIm Rahmen des Programms „Reading Balkans“ verbrachte der kroatische Lyriker Marko Pogačar den April 2018 als Writer in Residence in Tirana. Als Gast des Verlags POETEKA machte sich Pogačar mit der alternativen Kulturszene Tiranas vertraut und unternahm eine Reise durch Südalbanien, um neuen Stoff für seine Reise-Essays zu gewinnen. Zum Abschluss seines Aufenthalts führte er gemeinsam mit dem albanischen Dichter Arian Leka einen Workshop mit Studierenden der Universität Marin Barleti in Tirana durch, an dem auch weitere Dichter sowie Übersetzer teilnahmen. Dabei ging es um die Rolle von Kunst und Literatur heute, um die Bedeutung des Worts, besonders in Hinblick auf das fünfzigjährige Jubiläum des Prager Frühlings.

Von Ben Andoni ins Albanische übertragene neue Gedichte Pogačars sollen in der Literaturbeilage Milosao der Gazeta Shqiptare sowie der Literaturzeitschrift POETEKA erscheinen. „Reading Balkans“ wird 2018 erstmals von Traduki gemeinsam mit dem Creative Europe Programme der Europäischen Union durchgeführt.

Medien: MAPO

projektpartner

traduki partners 2014 d