Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Es gibt was zu entdecken. Aus dem Leben europäischer Minderheiten – TRADUKI auf der Leipziger Buchmesse

.

604 leipzigIn diesem Jahr haben wir viel zu feiern: Vor genau zehn Jahren wurde das europäische Literaturnetzwerk TRADUKI in Leipzig ins Leben gerufen. Inzwischen ist es kräftig gewachsen und füllt mittlerweile einen Kulturraum mit zehn Sprachen aus, in dem siebzehn Trägerinstitutionen in elf Ländern Austausch und Begegnung gestalten. Wir freuen uns sehr, dass aus Anlass dieses Jubiläums Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, die albanische Kulturministerin Mirela Kumbaro-Furxhi und Christoph Ransmayr sprechen werden.

Auch im zehnten Jahr stellen wir in Leipzig spannende, junge und wieder zu entdeckende südosteuropäische Literatur vor. Im diesjährigen Fokus stehen die Minderheiten Südosteuropas. Und da das Gastland der Messe – Rumänien – zu den Ländern der TRADUKI-Region gehört, richten wir einen besonderen Blick auf die rumänische Literatur und freuen uns, die rumänische Hip-Hop Band Subcarpaţi bei der inzwischen traditionsreichen Balkan-Nacht im UT Connewitz begrüßen zu dürfen.

Es gibt was zu entdecken!

pdfTRADUKI-Veranstaltungsprogramm für die Leipziger Buchmesse 2018

projektpartner

traduki partners 2014 d