Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Der Frühling der Erinnerung: Drei AutorInnen aus Südosteuropa zu Gast in Berlin

.

525 fruehlingAm 21. März, dem Vorabend der Leipziger Buchmesse, lasen auf Einladung von TRADUKI und dem Auswärtigen Amt drei LiteratInnen aus Südosteuropa im Literaturhaus Berlin. Wie kann man auch in schwierigen Zeiten lieben und leben, und warum gibt es ohne Erinnern keine Zukunft? Auf diese Fragen gingen die Gäste mit ihren Geschichten ein. Gabriela Adamesteanu erzählte eine moderne Emanzipationsgeschichte aus dem Rumänien der 1950er Jahre, Drago Jančar erinnerte an eine Nacht in Slowenien kurz nach Neujahr 1944, in der eine Gruppe von Tito-Partisanen eine junge Frau entführte, und der Belgrader Schriftsteller Dragan Velikić nahm das Publikum mit auf die Reise in ein Land, in eine Zeit und zu Menschen, die es nicht mehr gibt.

pdfDer Frühling der Erinnerung

525 fruehling 2

projektpartner

traduki partners 2014 d