Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa

AutorInnen

Drucken

Maissen, Thomas

.

maissen thomasThomas Maissen wurde 1962 in Zürich geboren. 1981 bis 1989 studierte er Geschichte, Latein und Philosophie an der Universität Basel sowie in Rom und Genf. 1993 wurde er bei Hans Rudolf Guggisberg in Basel mit der Arbeit Die französische Vergangenheit bei italienischen Autoren des 15. und 16. Jahrhunderts promoviert. Von 1993 bis 1995 war er Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Potsdam, von 1996 bis 2004 Mitarbeiter der Neuen Zürcher Zeitung für Historische Analysen. 2002 erfolgte seine Habilitation an der Universität Zürich. Von 2002 bis 2004 hatte Maissen eine SNF-Förderprofessur an der Universität Luzern inne.

Seit dem Wintersemester 2004/05 lehrt er als ordentlicher Professor für Neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit an der Universität Heidelberg. Maissen ist seit 2007 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. 2009 war er Gastprofessor an der EHESS in Paris, 2010 „Visiting Fellow“ am Institute for Advanced Study in Princeton, New Jersey. Seine Forschungsschwerpunkte sind Historiographiegeschichte, die Geschichte des politischen Denkens, Mentalitätsgeschichte, Geschichtsbilder, die Geschichte der Schweiz sowie Bildungs- und Schulgeschichte. Seit dem 1. September 2013 leitet er das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP).

projektpartner

traduki partners 2014 d