Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

War meine Zeit meine Zeit

556 loetscher vremeEin Junge sitzt an einem Fluss und lässt ein Holzschiffchen zu Wasser, ein rasch davontreibender Bote, der ankündigt: Einer kommt nach. Der Junge ist zum Mann und zum Schriftsteller geworden. Und er ist nachgekommen: Auf den Spuren des Schiffchens verschlug es ihn von seinem Kindheitsfluss, der Zürcher Sihl, bis zum Nil, zum Amazonas oder zum Yangtse. Geblieben ist ihm das Staunen über die Vielgestaltigkeit der Welt, gepaart mit dem Blick für das überraschend Gemeinsame in dieser Vielfalt. Hugo Loetscher zieht Bilanz. Die Stoffe und Themen seines Lebens und seines Werks entfaltet er zu einer weltumspannenden Autogeographie, der Entwicklungsgeschichte eines globalen Bewusstseins.

War meine Zeit meine Zeit von Hugo Loetscher ist in serbischer Übersetzung (pdfLeseprobe) von Mirjana Avramović unter dem Titel Da li je moje vreme bilo moje vreme bei Karpos, Loznica erschienen.

projektpartner

traduki partners 2014 d