Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Gstrein, Norbert

.

gstrein_norbert
© peitschphoto.com
Norbert Gstrein, geboren 1961 im Tiroler Mils, studierte Mathematik und Sprachphilosophie in Innsbruck, Stanford und Erlangen. Heute lebt er in Hamburg. 1988 veröffentlichte er die Erzählung Einer, es folgten: Anderntags (Erzählung, 1989), Das Register (Roman, 1992), O2 (Novelle, 1993), Der Kommerzialrat (Bericht, 1995), Die englischen Jahre (Roman, 1999), Selbstporträt mit einer Toten (Erzählung, 2000), Was war und was ist (Zwei Reden, gemeinsam mit Jorge Semprun, 2001), Das Handwerk des Tötens (Roman, 2003), Wem gehört eine Geschichte (Essay, 2004), Die Winter im Süden (Roman, 2008) und Die ganze Wahrheit (Roman, 2010). Auszeichnungen: Berliner Literaturpreis, Alfred-Döblin-Preis, Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, Uwe-Johnson-Preis u.a.

projektpartner

traduki partners 2014 d