Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

„Nicht Ost, nicht West“: Eindrücke von der Leipziger Buchmesse

.

522 leipziVom 23. bis 26. März hat TRADUKI den Besuchern der Leipziger Buchmesse wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm geboten. Unter dem Programmtitel „Nicht Ost, nicht West – Die Alchemie des Balkans“ gaben zahlreiche Autorinnen und Autoren aus Südosteuropa Einblick in ihre Werke und die vielen Facetten des Balkans als europäischen Kulturraum. Witzige und melancholische Momente erlebte das Leipziger Publikum bei der traditionellen Balkan-Nacht im UT Connewitz, wo preisgekrönte Romanciers und LyrikerInnen ihre Geschichten über Legenden und Wahres erzählten, über Rache, Schlitzohrigkeit und Menschenliebe, über die Familie und das Erinnern, über Wälder und Stromschnellen.

Drucken

"4+1 übersetzen" am 10. und 11. März in Chur

.

519 4plus1Die Literaturveranstaltung „4+1 translatar tradurre übersetzen traduire“ gastierte am 10. und 11. März 2017 zum zweiten Mal in Chur. Im Zentrum stand die Gastsprache Rumänisch. Mit Unterstützung von TRADUKI beteiligten sich Übersetzerinnen und Übersetzer aus dem Rumänischen ins Deutsche an dem reichhaltigen Programm aus Lesungen, Gesprächen und Podien. Im Vorfeld fanden eine musikalisch-literarische Late Night und die Schweizer Uraufführung eines rumänischen Theaterstücks statt.

Drucken

Podiumsdiskussion „Südosteuropa zwischen Erwachen und Ernüchterung“

.

516 SOG HauptversammlungUnter der Mitwirkung von TRADUKI fand im Rahmen der Öffentlichen Jahreshauptversammlung der Südosteuropa-Gesellschaft am 25. Februar in Halle die Podiumsdiskussion „Südosteuropa zwischen Erwachen und Ernüchterung. Perspektiven von Autoren aus der Region“ statt. Interessiert folgten die Anwesenden der anregenden Diskussionsrunde mit den AutorInnen Ilir Ferra, Fedja Filkova und Dževad Karahasan unter der Moderation von Hana Stojić.

projektpartner

traduki partners 2014 d