Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa
Drucken

Kroatische Dichter im Haus für Poesie in Berlin

.

505 haus der poesieAm 13. Dezember lud das Haus für Poesie in Berlin zur Veranstaltung  „Poesie der Unruhe – Gedichte aus Kroatien“ und konnte dazu ein interessiertes Publikum begrüßen. Dank der Unterstützung durch TRADUKI und die Botschaft der Republik Kroatien sowie des kroatischen Kulturministeriums kamen Dichter aus drei Generationen nach Berlin – Sonja Manojlović aus Zagreb und Delimir Rešicki und Ivana Šojat aus Osijek – um sich und ihre Werke vorzustellen. Klaus Detlef Olof las die für die Veranstaltung neu entstandenen deutschen Übersetzungen. Die fachkundige Moderation übernahm Autorin, Übersetzerin und Literaturwissenschaftlerin Alida Bremer. Neben vielen weiteren Themen standen Feminismus, Künste übergreifende Arbeit, Popkultur und die Rolle von Krieg, Gesellschaft und Verständigung im Fokus.

Drucken

Fördergelder für die Publikation slowenischer AutorInnen

.

504 slowenienDie Slowenische Buchagentur JAK hat Fördergelder für die Publikation slowenischer AutorInnen im deutschsprachigen Raum ausgeschrieben. Anmeldungen sind noch bis zum 1. Februar 2017 möglich. Das Förderprogramm ist für Verlage im deutschsprachigen Raum konzipiert. Gefördert werden bis zu 50% der Projekt-Kosten und bis zu 11.000 €. Die geförderten Projekte müssen bis zum 30.09.2018 realisiert werden. Zu den Kosten zählen Übersetzung, Lektorat, Druck, Satz/Design und Marketing.

Drucken

“Absolutely modern”: Bojan Babić als Residenzstipendiat in Skopje

.

503 babic bojanDer serbische Schriftsteller Bojan Babić war im November als Stipendiat des Residenzprogramms „Absolutely modern“ zu Gast in Skopje, wo er an seinem neuen Roman arbeitete und zahlreiche mazedonische SchriftstellerInnen traf. Er besuchte mehrere kulturelle Veranstaltungen und Institutionen und stellte am 18. November als Teilnehmer des Festivals Krik sein Buch Ilegalni Parnas vor. Im Gespräch mit Nikola Gelevski und Robert Alagjozovski diskutierte er zum Thema „Was es bedeutet, fremd zu sein“.

projektpartner

traduki partners 2014 d